Direkt zum Hauptbereich

Posts

LESEN LESEN LESEN!!

Hörbuch: Sowas kann auch nur mir passieren - Mhairi McFarlane

 Witzig, spritzig und sorgt für gute Stimmung und einige Lacher. Inhalt: Wenn in Georginas Leben etwas schiefgeht, dann wenigstens gründlich: Erst verliert sie ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund Robin im Bett mit einer anderen. Weil Tränen ihr noch nie geholfen haben, setzt Georgina Robin kurzerhand vor die Tür und sucht sich einen neuen Job. Leider ist ihr zukünftiger Boss kein Unbekannter: Lukas war zu Schulzeiten ihre große Liebe, bis zu jener schrecklichen Party-Nacht, ausgerechnet in der Bar, in der sie nun arbeiten soll... Als wäre das noch immer nicht genug, macht Robin plötzlich als Stand-up-Comedian Furore - mit Szenen aus Georginas alten Tagebüchern! Meinung: Gelsen wird das Buch von Britta Steffenhagen und sie macht das sooooooo gut. Nicht nur finde ich ihre Stimme klasse, die hat an sich irgendwie schon etwas Ironisches an sich, aber wie sie die dann in dieser Geschichte einsetzt, richtig gut! Manche Szenen waren so dermaßen witzig, dass ich mich wegges
Letzte Posts

Hörbuch: The Secret Book Club: Ein fast perfekter Liebesroman (Lissa Kay Adams)

Meeeeegaaaaaa! Ich habe das Hörbuch quasi in einem durchgehört, weil es soooo Spaß gemacht hat, dieser Geschichte zu folgen!! Das Hörbuch wird von Sven Macht gelesen und er liest unfassbar gut. Die Geschichte als solche hat mir zwar auch sehr gut gefallen, ich glaube aber, dass ich es so gut fand, weil Sven Macht einfach so super gelesen hat. Ich kann gar nicht beschreiben, woran das liegt, aber er macht die Stimmen und die Intonation einfach mega gut und ich wollte gar nicht aufhören diese Geschichte zu hören.  Inhalt: Die erste Regel des Book Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Book Club! Die Ehe von Profisportler Gavin steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt - bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen ni

Blauer Hibiskus - Chimamanda Ngozi Adichie

 Wow. Ziemlich heftige Geschichte. Ich habe andere Rezensionen zu diesem Buch gelesen, in denen einige Leute gesagt haben, dass sie das Buch nicht zu Ende lesen konnten, weil sie die Geschichte zu schlimm fanden. Ja, ich fand manche Szenen auch ziemlich schlimm, aber jetzt auch nicht so sehr, dass ich nicht zu Ende lesen konnte. Da waren wohl einige sehr zart besaitet.  Inhalt:  Kambili und ihr Bruder Jojo leben mit ihren Eltern in einem großen Haus, umgeben von Hibiskussträuchern. Für Kambili und ihren Bruder hat jeder Tag einen strengen Ablauf: Schule, Essen, Lernen, Beten, Essen, Lernen, Schlafen. Kambilis Vater ist sehr streng und sehr gläubig. Für ihn ist das Wichtigste, dass seine Kinder die Besten sind. Zweitbeste sein, wird bestraft.  Kambilis Vater muss selber aber auch um Einiges kämpfen. In Nigeria nehmen politische Unruhen ihren Lauf und dann kommt auch noch Kambilis Tante und will nicht nur die Erziehung der beiden, sondern ihr ganzes Leben verändern. Meinung: Manche Stell

Melissa Foster - Im Herzen Schnee (Die Remingtons #4)

Schöne Geschichte, die mir einige Stunden Lesespaß beschert hat. Inhalt: Rush und Jayla sind schon seit über 10 Jahren die besten Freunde. Sie wissen alles übereinander. Naja, zumindest fast. Jayla ist schon seit Längerem in Rush verliebt, er ist aber ein absoluter Womanizer und scheint nichts von ihren Gefühlen ihm gegenüber zu ahnen. Oder etwa doch? Rush hat sein Verhalten auf einmal geändert, ist schon seit einem Jahr mit keiner Frau ausgegangen. Können die beiden es schaffen, ihre Karrieren etwas zurückzuschrauben und der Liebe eine Chance zu geben? Meinung: Rush Remington ist ein wirklich herzensguter Mensch, der sich komplett um seine Liebsten sorgt und wirklich alles für sie macht. Das einzige, was mich etwas gestört hat bzw. was mich mittlerweile mehr stört, da ich nun schon einige Bücher von Melissa Foster gelesen habe, ist, dass fast alle männlichen Protagonisten immer Frauenhelden und Schürzenjäger sind und sich dann auf einmal für die eine Frau komplett ändern. Wenn man nun

Melissa Foster - Pfade der Liebe (Bradens und Montgomeries #3)

Morgyn Montgomery, jung, schön, intelligent, lässt sich vom Leben nichts vorschreiben, sondern lebt es einfach wie es kommt und macht das Beste daraus. Ihr Lebensmotto ist: Ärgere dich nicht über Dinge, egal ob Großigkeiten oder Kleinigkeiten, mache das Beste daraus und es wird schon klappen.  Graham Braden, durch und durch in Risikoanalyst, kann nicht aus dem Haus gehen, ohne alle Risiken, Chancen und überhaupt Seiten abzuwägen.  Zwei Menschen, zwei Gegensätze. Ein guter Start für eine Beziehung, oder? Graham und Morgyn lernen sich auf einem Musik-Festival kennen und beiden verschlägt es beim Anblick des jeweils anderen die Sprache. Aber passen die beiden zusammen? Gibt es für die beiden eine gemeinsame Zukunft? Ich mochte das Buch. Ja, so kann man es, glaub ich, ganz gut zusammenfassen. Dennoch finde ich, dass es eher zu den schwächeren Büchern von Melissa Foster gehört. Inhaltlich läuft mir alles zu rund und perfekt ab. Damit meine ich nicht, dass es ein künstliches Drama geben muss

Festival der Liebe ähhh der Musik

Ehrlich gesagt, bin ich ja überhaupt kein großer Fan von Festivals. Und das, obwohl ich die Musik so sehr liebe? OH JA! Ich bin so gar kein Typ fürs Zelten, fürs schlechte Wetter - wenn dieser Fall ausgerechnet an dem Wochenende eintreten sollte - und auch fürs make love unlimited. Das dache ich jedenfalls. Also, mich bitte nicht falsch verstehen, ich bin immer noch kein Fan von jeder schläft mit jedem, das ist meine persönliche Meinung, aber alles andere, was so ein Festival -Feeling ausmacht, das könnte mir schon Spaß machen. Woher dieser Sinneswandel kommt? Ich habe kürzlich "Pfade der Liebe" von Melissa Foster gelesen. Und die Geschichte beginnt mit einem Musik-Festival. Alles rund um dieses Buch findet ihr in einem separaten Blogeintrag, hier natürlich.  Rock am Ring, das traditionsreiche Festival. Wer hat davon noch nicht gehört? Loveparade, das Techno-Festival, das u.a. wegen der Massenpanik so oft in den Medien war. Woodstock, three days of piece and music, oder auch

Pascal Wokan - Die Einherjer: Der vergessene Gott

Ich dachte echt: "Es ist soweit. Jetzt fange ich an zu heulen!" ASGRIM KRUMMFINGER is back! Das war die schönste Nachricht des Tages und ich war soooooo glücklich, dass ich schnurstracks das neue Einherjer-Buch lesen musste und schwuppdiwupp hier bin ich mit meiner Rezension. Vielleicht ist es jetzt ein kleiner Spoiler meinerseits gewesen, indem ich verraten habe, dass Asgrim zurück ist, aber ich konnte einfach nicht an mich halten!  Für all diejenigen, die die Einherjer-Saga nicht kennen: Hierbei handelt es sich um die dritte Staffel besagter Saga und nach einigen Irrungen und Wirrungen ist ENDLICH Asgrim wieder da. Warum mich das so sehr freut, erfahrt ihr hier. Hundert Jahre sind vergangen, seit Skaldheim den Heerscharen des Nachtsterns getrotzt hat. Brüchiger Frieden ist ins Land gezogen, der durch machtgierige Jarls auf die Probe gestellt wird. Weit abgelegen im Norden verbringt ein namhafter Krieger seine letzten Tage damit, seine Tochter in den alten Bräuchen zu unterw