Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2018 angezeigt.

Just not married - Nadin Hardwiger

Inhalt: Ineke, 35, ist schon seit 17 Jahren mit ihrem Bjoern zusammen. Alles laeuft gut zwischen ihnen, bis Bjoern ihr die Frage aller Fragen stellt: "Willst du mich heiraten?" Und Ineke ganz laeppisch antwortet: "Natuerlich will ich dich heiraten. Wen soll ich den sonst heiraten?" Jetzt muss also eine Hochzeit geplant werden. Doch was macht man, wenn man sich auf einmal nicht mehr so sicher ist, ob der Mann, den man heiraten wird, auch der richtige ist? Meinung: Ich fange mal mit dem Schreibstil an, den ich sehr gut fand. Locker, leicht, fluessig zu lesen. Es gibt zwischendurch Dialoge, die Beschreibungen durchbrechen und die Stimmung und Atmosphaere auflockern. Am Stil gibt es wirklich nichts zu meckern.  Leider kann ich das inhaltlich nicht mit der gleichen Inbrust behaupten. Die Geschichte ist ganz suess, Ineke und Bjoern sind zwei tolle Charaktere, doch leider plaetschert die Geschichte bis kurz vor Ende ziemlich vor sich hin. Es gibt sehr viele Beschreibu…

Marieke & Ben: Zug ins Unbekannte - Tabea Petersen

Über das Buch: Sie hat keine Fahrkarte, dieses Mädchen, das ihm im Zug gegenübersitzt, dessen ist sich Ben sofort sicher. Er selbst hat nämlich auch keine. Aber im Gegensatz zu ihr weiß er, wie man beim Schwarzfahren unentdeckt bleibt. Schließlich hängt vom Unentdecktbleiben momentan buchstäblich sein Leben ab, seit er mit einem Rucksack voll geklautem Haschisch vor einer Dealerbande fliehen musste.
Dieses Jugendbuch handelt von Marieke (16) und Ben (18), die sich zufaellig im Zug begegnen. Beide fahren schwarz, Marieke unabsichtlich, Ben absichtlich und muessen gemeinsam aus dem Zug fliehen. Diese Flucht schweisst die beiden eng zusammen.  Es geht weder Marieke noch Ben gut, sie wachsen beide in keinem harmonischen Elternhaus auf und haben nur ein Ziel: Dieses Leben hinter sich zu lassen und eine bessere Zukunft zu haben.
"Die Zeit ist vergangen wie im Nebel, stumpf, farblos und kalt."

Bereit zu fliegen - Nina Miller

Vielen herzlichen Dank an Nina Miller, dass ich dieses Buch vorab lesen durfte. Es hat mir sehr gut gefallen und ich kann es nur jedem empfehlen!
Inhalt (lt. Klappentext): Was macht man, wenn der Boden unter den Füßen plötzlich weg ist? Man fällt. Oder man beginnt zu fliegen.

Leona hat eigentlich alles: ein Leben inmitten von Luxus, Exklusivität und High Society, einen ungewöhnlichen Job und Tyler – charismatischer Verlobter und tougher Geschäftsmann. Das muss doch der Stoff sein, aus dem Träume gemacht sind, findet Leona und fragt sich, warum ihr zum großen Glück trotzdem so viel zu fehlen scheint. Doch der Countdown zu ihrer Hochzeit läuft – und dann tritt auch noch Lucas in ihr Leben. Was macht man, wenn der Boden unter den Füßen plötzlich weg ist? Man fällt. Oder man beginnt zu fliegen.

Meinung: Leona war mir anfangs ueberhaupt nicht sympathisch, im Prolog dachte ich nur: Oh ha, was fuer eine Zicke. Na mit der kann das ja noch was werden. Zum Glueck wurde dieser Eindruck ueberhaupt nic…

Fight for us - Eva Fay

Inhalt: Evina Castello hat alles in ihrem Leben. Sie ist jung, huebsch, selbstbewusst, seit vielen Jahren mit ihrem Mann Giovanni verheiratet, hat einen super Job, der ihr ein schoenes und gesichertes Leben bietet und engagiert sich ungemein fuer ihre Stiftung: Sie - zusammen mit ihrer besten Freundin Giulia - errichten Frauenhaeuser, um Frauen und Kindern zu helfen, die Opfer haeuslicher Gewalt wurden. Doch der Schein truegt manchmal und Evinas Leben ist nicht ganz so perfekt, wie es den Anschein macht. Sie muss mit einer schweren Kindheit kaempfen und die Vergangenheit droht sie immer wieder zu ueberwaeltigen. Ihr Mann Giovanni vernachlaessigt sie in letzter Zeit immer mehr. Vielleicht kann ihr ja Tommaso Di Santis, ein attraktiver, charmanter und sexy Immobilienhaendler aus der Misere helfen? Denn auch er engagiert und interessiert sich sehr fuer ihre Stiftung. Und auch seine Vergangenheit war alles andere als erfreulich…
Meinung: Ich wollte das Buch unbedingt lesen, da ich das Thema …

Bittersuesse Leidenschaft - Kajsa Arnold

Vielen lieben Dank an Kajsa Arnold, dass ich dieses Buch lesen durfte.
Inhalt: Aria Summerfield, von allen nur Summer genannt, verlaesst ihre Heimatstadt London und macht sich auf den Weg nach Perth, Australien, um bei ihrer Tante Jane und deren Freund Keith zu leben. Der Grund dafuer? Eine schlimme Kindheit und ein Leben, das man seinem schlimmsten Feind nicht wuenscht. In Australien wird sie von allen herzlich aufgenommen, nur von einem nicht: Mitch, Keiths Sohn. Er scheint Summer zu hassen, obwohl er sie ueberhaupt nicht kennt. Leider muessen sie nicht nur zusammen wohnen, sie gehen auch noch zur selben Schule und belegen teilweise die selben Kurse. Summer weiss nicht, wie er geschieht, Mitch bringt sie aus der Fassung. Und auch Mitch scheint fuer Summer mehr zu empfinden, als er anfangs dachte...
Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um eine super klassische Good Girl trifft auf Bad Boy Geschichte, die auch nach dem Schema ablaeuft. Sie koennen sich am Anfang nicht leiden und finden…